Guter Schutz vor Mückenstichen

Wer für eine Geschäftsreise oder den verdienten Urlaub eine Reise in ein exotischeres, ggf. sogar tropisches Land macht, sollte sich in jedem Fall vorher ausgiebig mit einem guten Anti-Mücken-Schutz befassen.

Mücken sind nervig und können einem den ruhigen Schlaf rauben, wenn eine oder mehrere Mücken im Schlafzimmer um einen umherfliegen. Umso mehr Schlaf rauben einem aber Mücken, wenn man tatsächlich Angst haben muss von einer Mücke gestochen zu werden. Denn Mücken übertragen nicht selten Infektionen oder Krankheiten und verursachen häufig allergische Reaktionen nach einem Mückenstich.

Gefahr von Mückenstichen

Gutes Anti Mücken SprayIm angenehmsten Fall löst ein Mückenstich nur einen Juckreiz aus. Jeder kennt es, wenn ein Mückenstich anfängt zu jucken, können die meisten gar nicht mehr aufhören, sich am Mückenstich zu kratzen. Doch das Kratzen bewirkt in der Regel genau das Gegenteil von der erhofften Linderung: Meist wird der Juckreiz durch das Kratzen noch schlimmer und verstärkt hierdurch das Verlangen sich an dem Mückenstich zu kratzen. Nicht selten wird dann ein Mückenstich aufgekratzt, was nicht ungefährlich ist. Denn durch die offene Stelle können dann Bakterien in die Haut eindringen und eine oberflächliche Infektion auslösen.

Um erst gar nicht das Verlagen zu verspüren sich am Mückenstich kratzen zu müssen, sollte von vornherein ein guter Anti-Mücken-Schutz genutzt werden, der einen vor dem unangenehmen Stich bewahrt. Neben dem ausbleibenden Juckreiz, mindert man mit einem effektiven Anti-Mücken-Spray auch das Risiko von Entzündungen oder übertragenen Krankheiten.

Durch Mücken übertragene Krankheiten

Reist man in ein tropisches Land und wird hier von einer Mücke gestochen, besteht ein gewisses Risiko von der tropischen Mücke eine der folgenden Krankheiten zukriegen:
– Malaria
– Gelbfieber
– Dengue-Fieber
– Zika-Fieber
– West-Nil-Fieber

Deswegen sollte man sich vor einer Reise in ein tropisches Land auf jeden Fall, falls möglich, entsprechend Impfen lassen. Zusätzlich zu der Impfung (die ggf. mehrere Spritz-Impfungen voraussetzt und deswegen rechtzeitig mit dem Hausarzt besprochen und geplant werden sollte) wird dringend empfohlen, sich im Reiseland mit Hilfsmitteln gegen Mücken und Mückenstiche zusätzlich abzusichern.

Hilfsmittel gegen Juckreiz

Gegen den Juckreiz durch einen Mückenstich hilft natürlich am besten Disziplin. Wer es ohne Hilfsmittel schafft dem Juckreiz Stand zu halten, den wird ein Mückenstich nicht lange stören. Doch die wenigsten verfügen über diese Körperbeherrschung und fangen dann doch irgendwann an sich zu kratzen. Neben teuren Mitteln, die einen Mückenstich erträglicher machen sollen, empfiehlt es sich den Mückenstich mit Spucke oder Zitronensaft einzureiben. Die eigene Spucke hat eine gewisse antiseptische Wirkung (d. h. eine Wundinfektion verhindernde Wirkung), die einen nach dem Stich durch eine Mücke vor Schlimmeren bewahren kann.

Mückenschutz-Kleidung

Um sich vor Mücken und Mückenstichen zu schützen, kann einem spezielle Mückenschutz-Kleidung helfen. Die Hersteller von Trekking- und Wanderbekleidung bieten fast alle solche mückendichte Kleidung an. Diese Kleidung ist jedoch meist nicht sehr bequem und komfortabel zu tragen, damit der entsprechende Schutz vor Mücken überhaupt geboten werden kann. Deswegen möchten die meisten Menschen auch lieber auf solche Mückenschutz-Kleidung verzichten und suchen stattdessen ein gutes Anti Mücken Spray um sich vor Mückenstichen zu schützen.

Gutes Anti-Mücken-Spray

Ob ein Anti-Mücken-Schutz gut ist, hängt im Wesentlichen von der folgenden Frage ab: Wo befindet man sich, wenn man das Anti Mücken Spray benötigt? Denn vor dem Mückenstich einer deutschen Mücke, kann man sich durchaus mit in Deutschland bewährten Mitteln schützen. Hierzulande bekannte und beliebte Anti-Mücken-Sprays wie etwa Autan funktionieren für die meisten in Deutschland auch wirklich gut. Reis man hingegen in ein anderes Land, hilft den meisten Autan leider nicht mehr als effektiver Schutz gegen Mücken.

Insbesondere für Reisen in tropische(re) Länder, empfiehlt es sich, zu intensiveren Anti-Mücken-Sprays zu greifen, um auf der Reise (egal ob geschäftlich oder privat) keine böse Überraschung zu erleben.

Anti-Mücken-Schutz im Ausland

Gutes Anti-Mücken-SprayDa Mücken in anderen Ländern meist aggressiver und weniger empfindlich gegenüber den für uns typischen Anti-Mückenmittel sind, kann die Reise schnell mit unangenehmen Mückenstichen und im schlimmsten Fall übertragenen Krankheiten enden. Wer also in Ausland fährt, sollte sich unbedingt im Vorhinein ein gutes Anti Mücken Spray besorgen um die Reise bestmöglich genießen zu können.

Ein solches wirkungsvolles Anti-Mücken-Spray kann in der Regel einfach in der Apotheke, im Fachgeschäft oder (am einfachsten) online gekauft werden. Ein Anti-Mücken-Schutz in Form von einem Spray kostet in der Regel 10-15 Euro je Flasche – diese Investition sollte einem der eigene Urlaub bzw. die entspannte Geschäftsreise wert sein!

NOBITE Hautspray

Das Anti-Mücken-Spray von NOBITE ist für mich in der Vergangenheit der beste Schutz gegen Mücken und Moskitos gewesen. Zwar handelt es sich bei NOBITE um eine absolute Chemie-Keule, jedoch sollte einem der eigene Schutz aus den zuvor genannten Gründen am wichtigsten sein.

Mit mehr als 200 Bewertungen kommt das Hautspray von NOBITE auf 4,4 von 5 möglichen Sternen, was für die Wirksamkeit des Spray spricht!

Wie gesagt, hat NOBITE bei mir in der Vergangenheit bei Reisen nach Kuba, Vietnam und Südafrika immer gehalten, was es verspricht. Sprüht man sich nach dem Duschen mit diesem Spray ein, hat man für 6-8 Stunden sehr guten und verlässlichen Schutz vor Insekten aller Art und kann den Urlaub entsprechend genießen. Pro Person und pro Woche empfehle ich ca. 1 der 100ml Flaschen einzupacken. Sollte man weniger benötigen, ist dies kein Problem, da das Spray ohne Probleme auch im nächsten Urlaub genutzt werden kann. Ich nehme also grundsätzlich lieber eine Flasche mehr als unbedingt nötig mit – einfach um ein gutes Gefühl zu haben.

Wirksamer Mücken-Schutz

Stichheiler nach dem Mückenstich: Bite Away

Hat eine Mücke dann trotz Schutz doch zugestochen (was natürlich immer und überall passieren kann), können Stichheiler gegen den Juckreiz eines Mückenstichs helfen. Es empfiehlt sich für den nächsten exotischeren Urlaub von von Riemser Pharma den Stichheiler Bite Away zu kaufen. Der Bite Away hilft in der Regel bei Stichen von Mücken, Moskitos, Wespen, Hornissen und Bremsen (laut Hersteller-Angaben hilft das kleine elektrische Gerät auch bei Kontakt mit Meerestieren wie Nesselquallen oder Petermännchen).

Stichheiler bei Mückenstichen: Bite AwayDie Spitze des Bite Away wird auf Wunsch zwischen 49°C und 53°C warm und dann auf den Stich für einige Sekunden gedrückt. Zwar spürt man die Wärme des Stichheilers deutlich, jedoch bewirkt diese auch, dass teilweise eine Zersetzung von Giftbestandteilen des Insektes erfolgt. Darüber hinaus wird auch die Ausschüttung von Histamin unterbunden (auf den viele allergisch reagieren). Und damit die Temperaturentwicklung z. B. Kinder oder empfindlichere Personen zu stark ist, gibt es zwei Modi, in denen der Stichheiler genutzt werden kann.

Für gerade einmal ca. 20 Euro gehört der Bite Away in jedes Reisegepäck und konnte dank seiner einfachen und idiotensicheren Anwendungen bei mir und Freunden schon vielfach schlimmeres wie entzündete Mückenstiche und definitiv den Juckreiz verhindern!